Familienfreundlicher Urlaub in Paris

Paris ist die am vierthäufigsten besuchte Stadt der Welt, mit einem unglaublich großen Angebot an Attraktionen für Touristen. Viele Leute würden eher daran denken, dass Paris eine Stadt für Studenten und Paare ist, als für Familien. Nun, es gibt eine Vielzahl an Aktivitäten in der Stadt, die auch für Kinder lustig und interessant sind. Hier sind fünf davon aufgelistet:

Paris mit dem Hop-on-Hop-off Bus entdecken

Das Wahrzeichen von Paris - der Eifelturm (c) Openhouse Group
Das Wahrzeichen von Paris – der Eiffelturm (c) Openhouse Group

Die Stadt mit einem Doppeldeckerbus zu erkunden ist oftmals nicht gerade das Gelbe vom Ei, da es einen sofort als Tourist zu erkennen gibt, jedoch die meisten Kinder lieben es!

Für viele Kinder ist es ein wahres Erlebnis die Einheimischen von Ihrem Sitz am oberen Deck zu beobachten. Außerdem bekommen Sie so einen guten Überblick über die Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie beispielsweise dem Arc de Triomphe oder dem Eiffelturm.

Mit vier verschiedenen Routen zur Auswahl ist es sehr einfach alle Highlights der französischen Hauptstadt zu erkunden – ohne ein Stöhnen der müden Kinder nach einem langen Sightseeingtag zu Fuß. Stattdessen kann man sich auch als Elternteil zurücklehnen, relaxen und die Fahrten genießen.

Cité des Enfants

Dieses Wissenschafts- und Technikmuseum ist eines der besten Museen für Kinder, nicht nur in Paris, sondern auch in Europa.

Anders als andere Museen sind die Ausstellungen ideal für Kinder jeden Alters gestaltet. Sie können teilnehmen und dabei richtig Spaß haben.

Speziell in den Sommermonaten ist es ratsam die Tickets schon im Voraus zu buchen, da es hier oftmals sehr, sehr voll werden kann.

Der Strand

Strand? In Paris?

Ja, richtig gelesen, es gibt wirklich einen Strand in der französischen Hauptstadt. Es handelt sich natürlich nur um einen gefakten Strand, welcher an den Ufern der Seine aufgeschüttet wurde. Aber mit Hüpfburgen, Trampolinen, Imbissständen und Konzerten im Sommer, ist dieser „Stadtstrand“ besser als es sich anhört und Kinder werden dort sicherlich eine tolle Zeit verbringen.

Picknick

Warum nicht ein Picknick mit der ganzen Familie machen? Kinder lieben es zu essen und mit diesen vielen köstlichen Brotsorten im Angebot und mit der Möglichkeit Nutella und diverse andere Köstlichkeiten an jeder Ecke zu kaufen ist dies eine kreative Alternative zu einem Mittagessen in einem Restaurant.

Und Paris weist keinen Mangel an guten Picknickplätzen auf. Es gibt unzählige schöne Gärten, die auch ohne dort zu essen einen Besuch wert sind. Die riesige Grünfläche direkt vor dem Eiffelturm darf natürlich nicht vergessen werden, denn dies ist auch ein guter und beliebter Platz zum Picknicken im Stadtzentrum.

Bootsfahrt auf der Seine

Die Seine fließt durch das Herz Paris‘ und daher können die wichtigsten Highlights der Stadt auch vom Fluss aus gesehen werden. Daher macht es durchaus Sinn, eine Bootsfahrt auf der Seine zu machen, um das Beste von Paris zu entdecken – natürlich ein weiterer lustiger Trip für die Kinder.

Eltern können im Inneren einstweilen mit einem Kaffee oder Glas Wein sitzen, während die Kinder auf die Wahrzeichen ausschau halten.

Nun, man kann anhand von diesen Beispielen durchaus erkennen, dass Paris eine kinderfreundliche Stadt ist. Ein Hotel für die ganze Familie zu buchen, ist wohl nicht für jedermanns Geldbeutel. Daher ist es durchaus überlegenswert ein Apartment in der Stadt zu mieten. All-Paris-Apartments.com bietet eine Vielzahl an Apartments in der ganzen Stadt, die mit Sicherheit jedermanns Geschmack zufriedenstellen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.