Camping in Europa: Günstige und ansprechende Ideen

Camping hat sich als Urlaubsform von der Notlösung mit geringem zur Verfügung stehendem Urlaubsbudget zu einem Trend entwickelt – (c) DOATRIP.de

Camping hat sich als Urlaubsform von der Notlösung mit geringem zur Verfügung stehendem Urlaubsbudget zu einem Trend entwickelt. Als Glamping bezeichnet, wird inzwischen auch schon die Luxusvariante des Campings auf unterschiedlichen Plätzen angeboten. Aber es gibt auch noch die Möglichkeit, günstig und ursprünglich den Campingurlaub zu verleben. Nachfolgend einige Tipps, wo sich ein günstiger Campingurlaub anbietet.

Geht es um preiswerte Campingplätze in Europa, dann ist der Platz Kühlungsborn – direkt an der Ostsee gelegen – ein empfehlenswertes Ziel. Der Platz wartet mit naturbelassenen 12 ha auf und gilt als Urlaubsparadies für Familien. Hier gibt es sonnige und bewaldete Stellplätze und sowohl Wohnmobile wie auch Wohnwagen und Zelte sind willkommen. Dabei ist der gesamte Platz nur rund 50 Meter vom Ostseestrand entfernt gelegen.

Camping in Deutschland

Das Insel-Camp Fehmarn ist großzügig angelegt und liegt an der südlichen Küste der Ostseeinsel. Besucher können ihren Standplatz frei wählen. Die Warmduschen können frei genutzt werden und es wird auch ein Unterhaltungsprogramm für Kinder auf dem Campingplatz geboten. Auf Wunsch kann auf dem Campingplatz auch kostenpflichtiges W-LAN genutzt werden.

Der Burgstadt Camping Park im Hunsrück ist modern gestaltet und über der Burgstadt Kastellaun gelegen. Seit 2017 werden auf dem Campingplatz keine jugendlichen Gruppen mehr geduldet und nur noch Erwachsene und Camper ab 14 Jahren akzeptiert. Rund um den Campingplatz ist ein breitflächiges Wander- und Radwegenetz zu finden. Der Campingplatz ist noch recht neu und wurde erst im Jahr 2004 eröffnet, hat aber große Bekanntheit und wird auch vom ADAC empfohlen.

Wer in Bayern einen Campingurlaub verleben möchte, kann in Knaus Campingpark Viechtach günstig und gut urlauben. Sowohl für Spaziergänger wie auch für Wanderer aber auch Hundehalter ist der Campingplatz ein gutes Ziel. Die Landschaft rund um den Campingplatz ist sehr attraktiv, denn er ist zwischen dem Höllensteinstausee und dem Tal des Schwarzen Regens gelegen. Für Familien mit Kindern bietet der Campingplatz ein reichhaltiges Freizeitangebot rundherum, wie beispielsweise das Kristallmuseum und die Gläserne Scheune. Der Campingplatz ist ganzjährig geöffnet und bietet auch im Winter ein Hallenbad, die Infrarotkabine sowie die Sauna.

Die Sonne genießen – Italien

Wer in Italien seinen Campingplatz sucht, kann auf dem Camping dei Pini einen angenehmen Aufenthalt erleben. Gelegen ist der Platz mitten in einem Pinienwald und ganz nahe am Meer. Neben Bungalows sind hier Stellplätze für Wohnmobile, Wohnwagen sowie Zelte vorhanden, dazu ein privater Sandstrand ausschließlich für Gäste des Platzes. Der Campingplatz ist ganzjährig geöffnet und bietet eine Pizzeria, ein Restaurant sowie eine Bar, dazu einen Supermarkt und eine Snack-Bar. An Freizeitmöglichkeiten ist hier von Tennis über Beachvolleyball bis hin zu Fußball alles geboten. Dazu stehen Kanus und Segelboote und auch ein Spielplatz zur Verfügung.

Berge und Natur – Camping in Österreich

Ein toller Tipp für den Campingurlaub in Österreich ist der Campingplatz Brunnen in Schwangau. Er hat eine ausgezeichnete Lage abseits von vielbefahrenen Straßen und liegt direkt am sehr sauberen Forggensee, dessen Umgebung nur ländliche Idylle bietet. Dabei genießen Urlauber einen fantastischen Blick auf das Königsschloss Neuschwanstein. Die Zufahrt zum Campingplatz führt an blühenden Wiesen vorbei. Der Campingplatz verfügt direkt am Eingang über ein Restaurant, in dem sehr leckere Speisen serviert werden. Dass der Campingplatz seine Lage als direkt am See beschreibt, ist berechtigt, denn auch in dritter Reihe ist hier aus dem Zelt oder dem Wohnwagen der See noch sehr gut sichtbar.

Tipps in Frankreich

Ein Geheimtipp in Frankreich ist Le Pavillon Royal, gelegen im Baskenland. Auf diesem Campingplatz ist auf der einen Seite der Atlantik mit vielen schönen Sandstränden gelegen. Auf der anderen Seite genießen Camper viel naturbelassene Landschaft, die sich mit grünen Hügeln und schönen Bergen zeigt – typische landschaftliche Strukturen des Baskenlandes eben. Die kontrastreiche Landschaft wird hier von einem schönen Campinplatz ergänzt, der einen direkten Zugang zum Meer bietet. Eingerahmt in rund 32 Hektar Pinienwald lässt sich hier ein toller Urlaub in Abgeschiedenheit erleben. Hier ist Wohlfühlen vom ersten Tag an möglich.

Camping im Land der Wohnwagen

Der Campingplatz De Molenhoek ist auf der noch relativ unbekannten niederländischen Insel Noor-Beveland gelegen. Hier fühlen sich Campingurlauber aller Art wohl. Gemeinsam mit der vielfältigen Natur und Kultur ist hier der landwirtschaftliche Charakter der Region bis heute erhalten geblieben. Hier finden sich schöne kleine typische Dörfer, die optische Highlights bei Wanderungen und Fahrradtouren bilden. Noord-Beveland ist mit diesem Campingplatz eine Region für Camingurlauber, die noch nicht von deutschem Tourismus überrollt ist, wie dies für viele andere Regionen der Niederlande gilt. Auch Familiencamping lässt sich auf dem gemütlich angelegten Campingplatz erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.