Kurzurlaub in der bayerischen Hauptstadt München

Flughafen München „Franz Josef Strauß“
Flughafen München, einer der wichtigsten Luftfahrt-Drehkreuze Europas (c) DOATRIP.de

Wer sich auf eine weiße Weihnacht gefreut hat, nachdem zahlreiche Medien vom Jahrhundert- oder gar Jahrtausendwinter gekündet hatten, der wird wohl dieses Jahr noch enttäuschter sein, als die vergangenen Jahre schon. Während es für Großmutter und Großvater noch Gang und Gäbe war, am Morgen des heiligen Abends kräftig Schnee zu schippen, um die Einfahrt und den Hof frei zu bekommen, wird es für unser eins und unsere Kinder wohl immer seltener werden, den Weihnachtsmann auf seinem Schlitten zu sehen.

Was also tun in jener Jahreszeit, die von grauen Schleierwolken am Himmel, feucht peitschendem Wind und blattlosen Bäumen und Sträuchern gekennzeichnet ist und noch nicht mal über eine weiße Pracht verfügt? Zum Beispiel das Beste daraus machen und einen Kurzaufenthalt in einer der schönsten deutschen Städte zu planen: München. Mit mehr als 1.3 Millionen Einwohnern und zahlreichen Sehenswürdigkeiten (Biergärten gehören in München definitiv auch dazu, wenn gleich es auch zu frisch ist in der aktuellen Jahreszeit) und einer geschichtsträchtigen Altstadt, gehört die bayerische Hauptstadt zu den wohl bekanntesten deutschen Städten überhaupt. Außerdem verfügt München über einen der größten Luftfahrt-Drehkreuze Europas, den Flughafen „Franz Josef Strauß“, der eine An- und Abreise zum Kinderspiel macht. In den letzten Jahren ist das Verkehrsmittel Flugzeug derart günstig geworden, dass es nur zu sinnvoll ist, häufiger darauf zurückzugreifen. Das Internet hat sich als Informationsquelle für Flüge und gleichzeitig als Anbieter von Flugreisen zuletzt massiv erweitert. Reise- und Flügesuchmaschinen bieten heute ein umfangreiches und vor allem kostengünstiges Repertoire an Möglichkeiten. In unserem Falle wären das zum Beispiel Flüge nach München mit Bravofly. So finden sich Angebote für Anreisen per Flugzeug nach München von teilweise unter 100 Euro pro Person aus anderen deutschen Städten oder Städten aus dem nahen europäischen Ausland.

München – Bayrische Perle an der Isar

Doch was macht München denn nun wirklich so Interessant? Ist es das typisch bayerische Flair, das allseits bekannte Oktoberfest, die famosen Lokalitäten, die wundervoll dahinfließende Isar oder die teils atemberaubenden Sehenswürdigkeiten. Es ist sicher ein Mix aus all dem, der jährlich Millionen von Besuchern nach München lockt. Vor allem in der vorweihnachtlichen Jahreszeit, ganz gleich, wie warm, nass, kalt oder unfreundlich sie auch sein mag, bietet die christliche bayerische Landeshauptstadt ein gemütlichen Pol zum sonstigen Alltagsstress. Der Christkindlmarkt auf dem Marienplatz zählt zum Beispiel zu den ältesten und bekanntesten Weihnachtsmärkten Münchens und bietet für Groß- und Klein immer eine Attraktion. Doch es muss nicht immer weihnachtlich sein. Auch kulturelle Perlen, wie Schloss Nymphenburg oder die spätbarocke Frauenkirche mit Ihren knapp 100 Meter hohen Zwiebeltürmen ziehen immer wieder zahlreiche Interessenten auch in der Winterzeit an. Wer es etwas moderner mag, der kehrt beispielsweise im empfehlenswerten Sea Life München, im Deutschen Museum oder in der BMW Welt ein. München ist eben mehr, als nur eine Sammlung von Biergärten.

Was sagt uns das? Auch wenn es keine schneereiche Weihnachtszeit gibt, die weiße Pracht vorerst wohl gänzlich ausbleibt und die Temperaturen beinahe erträgliche Frühlingsallüren an den Tag legen, sollten wir genau das für uns ausnutzen, raus gehen und Deutschland besser kennen lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.