Sicher mit dem Auto in den Urlaub fahren

Urlaub – das bedeutet für die meisten Menschen autonom sein, schöne Ziele zu erkunden, die Seele baumeln lassen und seine Ferienzeit in vollen Zügen genießen. Die unbegrenzte Mobilität gehört für viele zu einem gelungenen Individualurlaub unbedingt dazu. Besonders wer in Europa unterwegs ist, zum Beispiel am Mittelmeer, möchte beides erleben Kultur und Erholung.

Viele Urlauber fahren daher am liebsten mit dem Auto in den Urlaub – entweder mit dem eigenen PKW oder mit einem Mietwagen. Wer mit dem eigenen Wagen auf Reisen geht, sollte aber die Sicherheit nicht außer Acht lassen. Für eine gelungene Reise helfen die folgenden Tipps.

Eine gute Vorbereitung zahlt sich aus

Je früher man beginnt, seinen Urlaub sorgfältig zu planen, desto entspannter kann man losfahren. Machen Sie sich eine Liste mit allen wichtigen Punkten, an die Sie denken müssen, wenn sie wegfahren. Vor allem die Sicherheit der Autofahrt sollte einen wichtigen Stellenwert für Sie haben, daher lohnt es sich, das Auto vor Antritt der Reise auf eventuelle Mängel hin zu überprüfen und diese dann zu beheben. Kaum etwas ist nerviger, als mit dem Auto während des Urlaubs eine Panne zu haben. Lassen Sie in Ihrer Werkstatt einen gründlichen Fahrzeug-Check machen. Die Urlaubszeit ist auch eine gute Gelegenheit für einen Verbandskasten-Check. Oft wird der Verbandskasten, sobald er im Auto liegt, vergessen, dabei gehört er zu den wichtigsten Dingen im Auto. Die Haltbarkeit des Inhaltes und die Vollständigkeit der Ausstattung sollte daher regelmäßig überprüft werden.

So beladen Sie Ihren Wagen richtig

Wer mit Kind und Kegel verreist, hat viel Gepäck mit an Bord. Dieses richtig zu verstauen, ist nicht ganz einfach. Schließlich muss alles schnell zur Hand sein, gleichzeitig darf das Auto jedoch nicht so beladen werden, dass man nichts mehr sehen kann. Jeder Fahrgast soll auch seinen ausreichenden Platz im Wagen haben. Die richtige Anordnung der Gepäckstücke sieht folgendermaßen aus: Die sperrigen und schweren Gepäckstücke gehören ganz nach unten. Dies dient der vor allem der Sicherheit der Fahrgäste, denn sollte es zu einem Aufprall kommen und die schweren Gepäckstücke würden herumgeschleudert, könnte das verheerende Folgen haben. Das Gepäck sollte auch möglichst gleichmäßig verteilt werden, damit es nicht zu einer einseitigen Überlastung im Wagen kommt. Die Dinge, die schnell benötigt werden, wie zum Beispiel der Reiseproviant, aber für den Fall einer Panne auch das Warnkreuz und die Warnweste sollten griffbereit liegen. Im Fahrzeugschein finden Sie die Werte für die maximale Belastung des Wagens.

Natürlich müssen Sie Ihre Fahrzeugpapiere, den Kfz-Schein und den Führerschein mit sich führen. Denken Sie auch an Ihre Versicherungsunterlagen und an die weiteren Dokumente, die Sie im Ausland benötigen, wie die D- Plakette. Eine übersichtliche Urlaubscheckliste, damit Sie garantiert gut vorbereitet sind, können Sie vor Ihrem Urlaub herunterladen oder ausdrucken.

Fazit

Gut geplant ist halb gewonnen: Wer sich schon vor der Urlaubsreise gründlich vorbereitet, kann beruhigt und entspannt in den Urlaub fahren und die Fahrt optimal genießen. Denken Sie auch daran, die Fahrt möglich interessant für Ihre Kinder zu gestalten, indem Sie Spiele mitnehmen oder die Möglichkeit geben, dass die Kinder Filme sehen können. So wird die Reise garantiert nicht langweilig. Sie selber sollten für die Sicherheit aller daran denken, genügend Pausen einzulegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.