Das Allgäu kennen und lieben lernen

Urlaub im eigenen Land wird bei den Deutschen immer beliebter. Dabei sind es längst nicht nur Nord- und Ostsee und die großen Städte mit ihren Sehenswürdigkeiten, die zahlreiche Gäste anlocken. Auch Regionen wie beispielsweise das Allgäu erfreuen sich einer wachsenden Zahl an Feriengästen.

Abenteuer am Fuße der Alpen

Dabei stehen aber nicht nur Wanderungen im Mittelpunkt. Einen Erlebnisurlauf für die ganze Familie bietet der Center Park Allgäu in Leutkirch im Landkreis Ravensburg. Der Ferienpark in fantastischer Natur am Fuße der Alpen bietet Abenteuer pur für Groß und Klein. Die erst 2018 eröffnete Anlage begeistert mit ihrem umfassenden Freizeitangebot. Spielwelten, Kinderbauernhof, Spa- und Country Club werden ergänzt durch eine tropische Wasserwelt. Restaurants und Geschäfte runden das Angebot ab.

Reizvolle Berge und Seen

Wie beliebt das Allgäu bei Gästen aus aller Welt ist, zeigt die Tourismusbilanz von 2019. In dem Jahr verzeichnete die Region am Nordrand der Alpen 13,6 Millionen Übernachtungen von mehr als 75.000 Gästen. Damit zählt das Allgäu zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland. Nicht zuletzt wegen ihrer zahlreichen Sehenswürdigkeiten lohnt sich ein längerer Aufenthalt. Insbesondere die Allgäuer Alpen mit ihren 2600 Höhenmetern eigenen sich wie kaum eine andere Region für ausgedehnte Wanderungen. Zahlreiche Seen bieten die unterschiedlichsten Wassersportarten. Besonders reizvoll sind etwa Forggen- und Hopfensee bei Füssen sowie der Alpsee bei Immenstadt, der größte Natursee in den nördlichen Allgäuer Alpen.

Allgäuer Alpen – (c) Pixabay / Astrid Schmid

Winterspaß auch im Sommer

Oberstdorf ist ein Synonym für deutschen Wintersport. Hier thront die berühmte Skiflugschanze über dem idyllischen Ort, es gibt ein Eissportzentrum und die Skifans können sich über zahlreiche Pisten und Loipen freuen. Wer Rodeln möchte, muss nicht auf den Winter warten. Am Söllereck bei Oberstdorf und in Immenstadt kann man durch rasante Kurven auf der Sommerrodelbahn ins Tal rasen.

Abenteuer für Groß und Klein

Geschichte und Abenteuer vereint die Burg Ehrenberg bei Reutte in Tirol. Die Anlage besteht aus der Burgruine, der Festungsanlage Schlosskopf und Fort Claudia. Die Anlage ist frei zugänglich und für Kinder gibt es Abenteuerspiele. Ein wahres Abenteuer ist auch ein Gang über die Hängebrücke. Sie hat eine Spannweite von über 400 Metern und überbrückt die weit über 100 Meter tiefe Schlucht zwischen Burgruine und Fort Claudia.

Das Märchenschloss muss man gesehen haben

Wer das Allgäu besucht, kommt am berühmtesten aller deutschen Schlösser nicht vorbei: Schloss Neuschwanstein. Das Märchenschloss von König Ludwig II. residiert hoch oben auf einem Felsen zwischen Schwangau und Füssen. Das Schloss kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Den besten Blick auf das Schloss von außen hat man von der Marienbrücke aus. Sie führt dicht hinter dem Schloss in 90 Metern Höhe über die Pöllatschlucht.

Entspannen und genießen

Die herrliche Landschaft lädt aber nicht nur zu Abenteuern und Sport ein, auch Wellness und Entspannung kommen nicht zu kurz. Ob Massagen oder Energiebäder, Schwimmbad, Sauna oder Liegewiese mit spektakulärem Panoramablick, das Allgäu wird allen Anforderungen gerecht. Zahlreiche Wellness-Hotels bieten Rund-um-Verwöhnprogramme in perfektem Ambiente. Auch kulinarisch hat das Allgäu mehr als seinen berühmten Bergkäse zu bieten. Neben bodenständiger Heimatküche kommen selbst ausgewiesene Gourmets auf ihre Kosten. Das Allgäu ist eben auf jeden Fall eine Reise wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.